Gründer des Monats Oktober: Usertimes

Schriftlogo_usertimes

Unsere Gründer des Monats Oktober sind von Usertimes. Das junge Start-up bietet schnelle, prozessintegrierte Usability und UX-Tests an. Sie sind der Überzeugung, dass User in die Entwicklung mit einbezogen werden sollten. Damit möchten das Start-up sicherstellen, dass das Endprodukt auch für echte Kunden nutzbar ist. Um das auch unter Zeitdruck realisieren zu können nutzt Usertimes sog. Remote-Tests, an denen die Teilnehmer online, von zuhause aus teilnehmen. Zentrum der Leistungen ist eine interaktive Plattform, welche hilft, Erkenntnisse verschiedener Tests zu speichern, auszuwerten und zu vernetzen. Wir haben die Gründer im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

IMG_0285

 

Weiterlesen

Gründer des Monats September: Glassomer GmbH

Logo

Die Glassomer GmbH ist ein Start-up-Unternehmen, das für Präzisionsbauteile aus Glas, vom Mikrofluidik-Chip bis hin zur Linse, herstellt. Die Technologie wurde in einer Arbeitsgruppe am KIT entwickelt und hat sofort zu Interesse aus verschiedenen Industrie-Bereichen geführt. Da es sich dabei um eine neue Herstellungsmethode für Glasteile handelt, ist die Technologie vielseitig einsetzbar, theoretisch für jeden anwendbar, der Glasteile herstellen möchte.

Wir haben die Gründer im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Teambild_Glassomer

Weiterlesen

Impressionen 94. Gründergrillen

Gemeinsam mit dem Partner dem CyberForum hat die KIT-Günderschmiede das 94. Gründergrillen als großes Sommerfest am CIE auf dem Campus Süd gefeiert und damit die diesjährige Sommerpause eingeläutet. Zuvor fand das beliebt Format TeamUp vom CyberForum statt, das mit knapp 60 Teilnehmern, zehn freien Pitches und einem Impulsvortrag von Michael Emaschow ein voller Erfolg war. Nach zwei Monaten Pause geht es am 18. Oktober mit dem Gründergrillen wieder weiter. Euch einen schönen Sommer – wir sehen uns im Herbst 2018 am CIE!

Gründer des Monats Auguts: Vanguard Photonics

LogoDie Vanguard Photonics GmbH ist ein Start-Up-Unternehmen im Hochtechnologiesektor, das aus dem KIT hervorgegangen ist. Sie entwickeln und produzieren Geräte und Prozesse für die industrielle Fertigung photonischer Systeme auf Basis optischer Mikrochips. Ihr international einzigartiges Technologieportfolio baut auf hochpräzisen Lithographieverfahren auf, mit denen sich dreidimensionale Strukturen auf der Mikrometer- und Submikrometerskala herstellen lassen. Sie arbeiten eng mit international führenden Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnik zusammen. Wir haben die Gründer im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Teambild_vanguard

Weiterlesen

Das Zell-Screening der nächsten Generation

Das KIT-Spin-off Aquarray ermöglicht mit dem Prinzip der Droplet-Microarray (DMA) Technologie eine nachhaltige Verbesserung des Zell-Screening im Bereich Pharmaindustrie und Biowissenschaften.

Aquarray_Team

(v.l.n.r. – oben): Dr. Pavel Levkin, Dr. Gunter Festel, Konstantin Demir, (unten) Prof. Jörg Vienken, Dr. Anna Popova, Dr. und Simon Widmaier

Moderne Labortechnik kann nicht nur helfen, neue Medikamente zu entwickeln, sondern auch Diagnosen schneller und exakter zu stellen. Das Karlsruher Spin-off Aquarray hat eine Laborausstattung entwickelt, die die Suche nach Wirkstoffen und das Untersuchen von Zellproben viel einfacher und günstiger macht als bisher. Das sechsköpfige Team um Gründer Dr. Pavel Levkin hat eine Möglichkeit gefunden, sogenannte Hochdurchsatzscreenings, bei denen in Laboren parallel tausende von Proben durchgetestet werden, zu miniaturisieren, um den Gesamtverbrauch Reagenzien und Zellen zu reduzieren.

Weiterlesen

1 2 3 6