Gelungener Auftakt für den upCAT#5

Diese Woche starteten sechs Teams in die Kick-Off Week des KIT-Accelerator-Programms upCAT. Das zwölfwöchige Intensivprogramm geht damit bereits in die fünfte Runde. Die Teams werden in dieser Zeit auf ihrem Weg zum validen Geschäftsmodell unterstützt und dabei von Coaches und Mentoren begleitet und gefördert. Trainings, Practice-Sessions, Experten-Vorträge aus Industrie und Wirtschaft sowie intensiver Austausch mit anderen Gründern sind feste Bestandteile des upCAT.

Vortrag Prof. Dr. Orestis Terzidis

Prof. Dr. Orestis Terzidis

Weiterlesen

Momente 2016 – Highlights der KIT-Gründerschmiede

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende entgegen und für die meisten Menschen ist der Ausklang des Jahres mit Vorfreude auf eine besinnlichere Zeit verbunden. In seiner Stille lädt der Dezember dazu ein, die Geschehnisse des zurückliegenden Jahres zu reflektieren. Auch die KIT-Gründerschmiede blickt auf ein bewegtes Jahr 2016 zurück – wir wollen gemeinsam mit dir unsere Highlights des Jahres Revue passieren lassen.

Die Bundeskanzlerin am KIT-Stand auf der CeBIT

Angela Merkel am KIT-Stand auf der CeBITDie CeBIT 2016 stand unter dem Motto „Discover d!conomy – Die digitale Transformation ist da!“ ganz im Zeichen digitaler Prozesse in der Wirtschaft. Themenfelder wie „Big Data“, „Cloud Computing“, „Internet of Things“, „Mobile“, „Industrie 4.0“ und „Arbeitswelt 4.0“ informierten Besucher und Fachpresse nicht nur über den aktuellen Stand der digitalen Wirtschaft, sondern ermöglichten auch einen Ausblick auf zukünftige Trends und Entwicklungen. Das KIT war natürlich auch vor Ort und konnte in Person von Dr. Angela Merkel einen ganz besonderen Gast an seinem Stand begrüßen. Die Bundeskanzlerin ließ sich sichtlich beeindruckt die Funktionen einer vom KIT-Spin-off Kinemic entwickelten Gestensteuerungssoftware vorführen. Weiterlesen

Weiterlesen

Blitzinterview mit Abilio Avila, Projektleiter des
Accelerator-Programms upCAT

abilio_avila_15-11-15_05Zwölf Wochen intensives Coaching und harte Arbeit auf dem Weg zum validen Geschäftsmodell – das erwartet Gründerteams beim upCAT, dem Accelerator-Programm für Studierende und wissenschaftliche Beschäftigte des KIT, das Gründer bei der Beschleunigung des Markteintritts unterstützt.

Organisiert wird der upCAT in diesem Jahr von einem neuen Projektleiter: Abilio Avila. Wir haben ihn zum Blitzinterview getroffen.

Weiterlesen

Fünf Fragen an Dr. Ludwig Witter

witter-001_10-07-2014_rdax_178x249Die KIT-Dienstleistungseinheit Innovationsmanagement (IMA) hat die Aufgabe, potenzielle Innovationen am KIT zu identifizieren, zu sichern und die Kommerzialisierung anzustoßen und zu begleiten. Für alle Fragen von Beschäftigten am KIT rund um geistiges Eigentum (IP), die Anmeldung von Schutzrechten und die Verhandlung von Nutzungsrechten (Lizenzen) ist das IP-Management am KIT zuständig.

Wir trafen den Leiter des IP-Managements, Dr. Ludwig Witter, zum Interview.

Weiterlesen

Sommerzeit = Urlaubszeit! … auch für Gründer?

Sommerferien in Baden-Württemberg, vorlesungsfreie Zeit am KIT – höchste Zeit also, um sich ein paar freie Tage zu gönnen und am Meer, in den Bergen oder bei einem Städtetrip zu entspannen und neue Kraft zu tanken. Doch wie sehen die Sommermonate unserer Gründer aus? Kann man sich als Unternehmer ein paar freie Tage gönnen? Wir haben im Rahmen unserer Testimonialkampagne die Gründer von Campusjäger, InReal, ArtiMinds und RESTUBE befragt.

Martin Trenkle, Mitgründer der studentischen Personalvermittlung Campusjäger

Martin Trenkle, Mitgründer der studentischen Personalvermittlung Campusjäger

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6