Home » Gründer des Monats » Gründer des Monats Januar: Lightrig GmbH

Gründer des Monats Januar: Lightrig GmbH

Logo Lightrig GmbHDas Unternehmen Lightrig GmbH entwickelt eine Software, mit der die Beleuchtung virtueller Objekte in Visualisierung und Animation durch Benutzereingaben komfortabel beeinflusst werden kann. Die Software kommt vor allem in der Film-, Fernseh- und Medienproduktion zum Einsatz. Damit ist nicht nur eine konsistente und plausible Beleuchtung virtueller Gegenstände sondern auch die durchgängige Umsetzung von Designvorgaben möglich. Wir haben das Team von Lightrig im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Visualisierung des Lichttransports an einem Beispiel mit Lightrig (Quelle: Lightrig)

Visualisierung des Lichttransports an einem Beispiel mit Lightrig (Quelle: Lightrig)

Wofür steht Ihr Unternehmen?

Die Lightrig GmbH entwickelt Software zur künstlerischen Manipulation des physikalisch basierten Lichttransports – mit anderen Worten helfen wir Künstlern in Film- und Animationsstudios, die komplexen Computersimulationen zur Bilderzeugung besser zu verstehen und kreativ zu beeinflussen. Wir stellen somit die Brücke zwischen Technikern und Künstlern her.

thorsten_schmidt_176x200  anton_kaplanyan_176x200   carsten_dachsbacher_176x200  timur_davidenko_176x200

Das Team von Lightrig (v.l.n.r.): Thorsten-Walther Schmidt, Anton S. Kaplanyan, Carsten Dachsbacher, Timur Davidenko

Wo und wie kam Ihnen die zündende Idee zur Gründung?

Die Idee entstand in der Forschung am Institut für Visualisierung und Datenanalyse (IVD) des KIT unter Leitung von Carsten Dachsbacher. Der Impuls zum Gründen kam von Anton Kaplanyan, der vor Beginn seiner Promotion bereits viel Erfahrung in der Wirtschaft sammeln konnte und so den konkreten Nutzen der bahnbrechenden Forschung am Institut für die (Film-)Industrie erkannte.

Künstliche Manipulation des physikalisch basierten Lichttransports mit Lightrig (Quelle: Lightrig)

Wie hat sich Ihr Gründungsteam zusammengefunden?

Drei der Gründer kannten sich bereits aus ihrer gemeinsamen Arbeit am KIT. Der vierte Gründer kommt aus dem Netzwerk eines Gründers.

Worin sehen Sie die Vorteile, Ihr eigener Chef zu sein?

Unabhängigkeit; Eigenverantwortung; Kontrolle; Effizienz

Welche Eigenschaft sollte man aus Ihrer Sicht als Gründer mitbringen?

Eigenverantwortung; Risikobereitschaft; Durchhaltevermögen; Selbstsicherheit; gutes Netzwerk; Bereitschaft, unangenehme Dinge zu tun; Lernbereitschaft und -fähigkeit; Gelassenheit/Fehlertoleranz

Wo sehen Sie die Hürden auf dem Weg zum erfolgreichen Unternehmen? Wo haben Sie sich Unterstützung geholt?

Der Schritt von Interesse des Kunden zu Investment ist nicht einfach. Ideen gut finden können viele, dafür tatsächlich Geld auszugeben wenige. Verhandlungen mit erfahrenen, großen Unternehmen können mitunter zäh sein.

Das Projekt startete Ende 2013 im Rahmen des Forschungsbetriebs am IVD. 2014 wurden wir über das Programm Helmholtz-Enterprise durch das KIT bzw. die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren gefördert.

Wie sind Sie in der Gründungsphase mit dem höheren Arbeitsaufwand umgegangen?

Vieles lässt sich nach dem Prinzip „Augen zu und durch“ erledigen. Start-ups sind auch nicht für jedermann; Engagement und persönliche Verantwortung helfen ebenfalls, motiviert zu bleiben.

Haben Sie Tipps für andere junge Unternehmensgründer?

Heterogene Teams (mit unterschiedlichen Erfahrungen und Fähigkeiten) arbeiten besser zusammen. Unabhängigkeit sollte man frühzeitig herstellen und wahren. Man sollte sich hohe Ziele stecken, aber auf Dinge konzentrieren, die tatsächlichen Wert schaffen. Und schließlich ist ein gutes Netzwerk (Gründer + Kunden) entscheidend.

Kurzübersicht:

  • Gründer: Thorsten-Walther Schmidt (Geschäftsführer), Anton S. Kaplanyan, Timur Davidenko, Carsten Dachsbacher
  • Gründung: 2014
  • Homepage: www.lightrig.de
  • Kontakt: contact@lightrig.de
  • Branche: Software & Informationstechnologie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>