Home » Gründer des Monats » Gründer des Monats Juni: audriga GmbH

Gründer des Monats Juni: audriga GmbH

Cloud Computing hat bei vielen Unternehmen die klassische IT-Infrastruktur mittlerweile abgelöst. Software as a Service (SaaS) bietet den Nutzern viele Vorteile gegenüber der lokalen Installation von Anwendungsprogrammen. Die KIT-Ausgründung audriga GmbH hat sich einer der Schwachstellen des Prinzips angenommen und bietet für Anbieterwechsel einen hoch skalierbaren Umzugsdienst für E-Mail, Kontakte und Kalender. Wir haben die Gründer im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Die Gründer der audriga GmbH (v.l.n.r.): Hans-Jörg Happel und Dr. Frank Dengler

Die Gründer der audriga GmbH: Hans-Jörg Happel und Dr. Frank Dengler

Wofür steht Ihr Unternehmen?
audriga ist ein Umzugsunternehmen für Daten wie E-Mails, Dateien, Adressbücher oder Kalender. Wir ermöglichen Anwendern den einfachen Wechsel Ihres Dienstanbieters (Datenportabilität) und helfen auf der anderen Seite den Dienstanbietern neue Kunden zu gewinnen.

Wo und wie kam Ihnen die zündende Idee zur Gründung?
Wir haben über einen längeren Zeitraum ca. 10-20 Ideen gesammelt und unterschiedlich tief greifend diskutiert und analysiert. Die Idee des Umzugsdienstes für Daten lag aufgrund verschiedener thematischer Berührungspunkte (Hosting/Cloud/Semantic Web) in der Luft. Es war uns sofort klar, dass diese Idee einen besonderen Charme hat. Nach weiteren Recherchen und 1-2 Nächten des darüber Schlafens war dann klar, wohin die Reise geht.

Wie hat sich Ihr Gründungsteam zusammengefunden?
Thomas kannte ich aus dem gemeinsamen Studium an der Universität Mannheim. Vor der Gründung war er bei 1&1 angestellt und dabei auch über den „Softwarecluster“ in gemeinsamen Projekten mit Prof. Stefan Tai (KIT/FZI) engagiert. Mit Frank war ich am Lehrstuhl von Prof. Rudi Studer am KIT/FZI tätig. Mehrere Feierabendsitzungen am Küchentisch und im Höpfner Biergarten ergaben das Übrige.

Worin sehen Sie die Vorteile, Ihr eigener Chef zu sein?
Ich finde einen Vergleich Gründung vs. Anstellung schwierig. Eine Gründung sollte aus meiner Sicht nicht von „Vorteilen“ oder der Absicht „Chef“ sein zu wollen abhängen.

audriga_produktbild_700pxBREITWelche Eigenschaft sollte man aus Ihrer Sicht als Gründer mitbringen?

  • Eine gute Sensorik für Kundenbedürfnisse und Zusammenhänge jeglicher Art
  • Die Fähigkeit fokussiert und strukturiert Lösungen für Kundenbedürfnisse zu liefern
  • Ein gesundes Maß an Frustrationstoleranz und Durchsetzungswille

Wo sehen Sie die Hürden auf dem Weg zum erfolgreichen Unternehmen? Wo haben Sie sich Unterstützung geholt?
Im Grunde existieren zwei wichtige Meilensteine: Der erste wird erreicht, wenn man reale, zahlende Kunden hat, die zeigen, dass ein echtes Kundenproblem adäquat gelöst wurde. Beim zweiten Meilenstein geht es darum, das Geschäftsmodell nachhaltig und dauerhaft tragbar zu machen – d.h. letztlich die Deckung aller Kosten durch Einnahmen. Gerade in der Anfangszeit haben uns vielfältige Informations- und Networkingangebote etwa vom KIT, FZI und insbesondere dem CyberForum bei vielen Detailfragen sehr geholfen

Wie sind Sie in der Gründungsphase mit dem höheren Arbeitsaufwand umgegangen?
Als Gründer fällt es in der Tat schwer (und es wäre vermutlich auch kein gutes Zeichen), um Punkt 18 Uhr den Stift fallen zu lassen und alle Sorgen bis zum nächsten Morgen hinter sich zu lassen. Deshalb ist es wichtig, sich auch gezielt Auszeiten zu nehmen, um den Kopf wieder freizubekommen.

Haben Sie Tipps für andere junge Unternehmensgründer?
Reden und Machen. Die größte „Fallhöhe“ erreicht man duch eine lange „geheim“ gehaltene Grüdungsidee, die am Ende scheitert. Eine Gründung läuft in unheimlich vielen, unheimlich kleinen Schritten ab –je mehr man diese Schritte mit anderen – intern oder extern – reflektiert, desto größer sind die Chancen voranzukommen.

Unternehmen: audriga GmbH
Gründer: Dr. Frank Dengler, Hans-Jörg Happel, Dr. Thomas King
Gründung: 2011
Homepage: www.audriga.com
E-Mail-Kontakt: info@audriga.com
Branche: Software & Informationstechnologie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>