Home » Gründer des Monats » Gründer des Monats März: Dr. Max Völkel und Dr. Heiko Haller von Calpano

Gründer des Monats März: Dr. Max Völkel und Dr. Heiko Haller von Calpano

Calpano_Logo_220Calpano ist ein rasch wachsendes Unternehmen mit dem Fokus auf Web-Anwendungen. Das Unternehmen wurde 2012 von einem promovierten Informatiker und einem promovierten Psychologen gegründet. Ihre Entwicklung Calpano kann bei verschiedenen maßgeschneiderten Dienstleistungen einen Mehrwert bieten. Dr. Völkel und Dr. Haller sind Gründer und Geschäftsführer von Calpano. Wir haben sie im Interview zu ihrer Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Gründerteam (v.l.): Dr. Max Völkel und Dr. Heiko Haller

Gründerteam (v.l.): Dr. Max Völkel und Dr. Heiko Haller

Wofür steht Ihr Unternehmen?

Calpano macht das Koordinieren von Aufgaben einfach und verlässlich.

Wie sind Sie auf die Idee für Ihre Gründung gekommen?

Wir haben beide im Bereich von persönlichem Wissensmanagement mit semantischen Technologien promoviert. Dabei fiel uns auf, dass die meisten Leute Notizen dafür machen, sich an ihre Aufgaben zu erinnern. Darum wollten wir das perfekte Aufgabenmanagementsystem schaffen: Eine Software, die State-of-the-Art Zeit- und Selbstmanagement-Wissen anwendet. Dadurch werden Anwender so gecoacht, dass selbst hartnäckige “Aufschieber” ihr Leben spielend geregelt bekommen. Doch als wir damit anfangen wollten, bemerkten wir drei Dinge:

  • 1) Das würde ein hohes Maß an Modellierungsaufwand vom Nutzer erfordern und genau von Aufschiebern kann man das nicht erwarten. Sie neigen eher dazu, ihre Aufgabenlisten zu vermeiden.
  • 2) Das beste Tool hilft nichts, wenn es niemand kennt.
  • 3) Trotz großer Ambitionen muss man irgendwo klein anfangen.

So haben wir uns schließlich entschieden, mit einem Teilgebiet zu beginnen, das erstens kein anderes Produkt gut abdeckte und zweitens der Ausbreitung unserer Software dienen sollte: Aufgaben delegieren, und zwar so einfach wie E-Mails schreiben. Dabei soll man trotzdem nie die Übersicht verlieren, wer was machen soll und was noch offen ist. Das haben wir umgesetzt, und zwar so einfach wie bei Doodle. Für neue Nutzer genügt ein Klick, um eine Aufgabe anzunehmen: kein Setup, kein Account anlegen, kein Passwort erinnern.

CALPANO Checkliste mit Aufgaben

CALPANO Checkliste mit Aufgaben

Gibt es Gründer bzw. Unternehmer, die Sie besonders bewundern?

Dr. Völkel: Jeff Bezos (Amazon); Dr. Haller: Steve Jobs (Apple)

Wo sehen Sie die Hürden auf dem Weg zur erfolgreichen Firma?

Bei uns konkret? Leider haben wir die „Lean Startup“-Bewegung erst dieses Jahr so richtig kennengelernt. (Dringende Buchempfehlung an dieser Stelle für alle Gründer: „Running Lean“ von Ash Maurya) Und darum sind wir in eine weitverbreitete Falle getappt: Zwei Wissenschaftler haben eine Idee und machen sich an die Umsetzung.

Lean Startup lehrt uns: Viel wichtiger als die Implementierung eines konkreten Produkts ist es, das zu lösende Problem und den Markt darum herum gut zu verstehen. Konkret heißt das: Bevor man etwas wirklich baut, sollte man mit Papierskizzen und Notizbuch in der Tasche mit so vielen potenziellen Nutzerinnen und Nutzern reden. Dabei sollte man die Lösung und das Geschäftsmodell so lange neu erfinden und anpassen, bis man sich sicher ist, dass konkrete Menschen diese Lösung für Ihr konkretes Problem so sehr brauchen, dass sie konkretes Geld dafür bezahlen wollen. Das mussten wir erst lernen.

Können Sie sich vorstellen in Zukunft für ein anderes Unternehmen zu arbeiten oder sind Sie lieber ihr eigener Chef?

Dr. Völkel: Der Reiz, mit einem guten Team ein eigenes Unternehmen auf die Beine zu stellen, ist mit nichts vergleichbar.

Dr. Haller: Für ein anderes Unternehmen zu arbeiten, kann ich mir schon vorstellen. Calpano muss ja nicht unsere letzte Gründung sein. ;)

Wo sehen sie sich und Ihr Unternehmen in 10 Jahren?

Dr. Völkel ist dann immer noch CEO und Dr. Haller immer noch CXO (Das ist der „Chief Experience Officer“, der sich im weitesten Sinne darum kümmert, dass das Produkt den Kunden glücklich macht). Calpano ist dann ein mittelgroßes Unternehmen, das den Kern eines ganzen Ökosystems von Produktivitätstools bildet. Verschiedene eigene Apps und von Drittanbietern angeschlossene decken einen großen Bereich des persönlichen Wissensmanagements ab. Von E-Mail-Tools über Notizwerkzeuge zu Aufgaben-Coaches – alles als Elemente einer vielseitigen Kollaborationsplattform, die sich für Einsteiger sehr einfach und für Profis sehr mächtig darstellt.

Haben Sie Tipps für andere junge Unternehmensgründer?

Wie gesagt: Das Buch „Running Lean: Iterate from Plan A to a Plan That Works“ von Ash Maurya lesen und ernst nehmen.

Kurzübersicht:

  • Gründer: Dr. Max Völkel, Dr. Heiko Haller
  • Gründung: Vorbereitung seit 2010, Gründung 2012
  • Homepage: www.calpano.com
  • Kontakt: team@calpano.com
  • Bereich: Software-as-a-Service, Productivity

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>