Home » Gründer des Monats » Gründer des Monats November: Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH und Co. KG

Gründer des Monats November: Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH und Co. KG

Logo videmoDie Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH und Co. KG wurde 2008 als KIT-Spin-off gegründet. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Bildverarbeitungsalgo-rithmen spezialisiert. Videmo entwickelt und vertreibt innovative Softwarelösungen zur automatischen Videoanalyse – insbesondere Gesichtserkennung und -identifizierung für die digitale Marktforschung und Sicherheitstechnik. Prof. Dr. Stiefelhagen ist einer der Gründer von Videmo. Wir haben ihn im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Das Gründerteam (v.l.): Dr. Kai Nickel, Prof. Dr. Rainer Stiefelhagen und Dr. Keni Bernardin

Das Gründerteam (v.l.): Dr. Kai Nickel, Prof. Dr. Rainer Stiefelhagen und Dr. Keni Bernardin

Wofür steht Ihr Unternehmen?

Videmo versteht sich als innovativer Anbieter von Systemen im Bereich der automatischen Bildverarbeitung. Unsere langjährige Erfahrung und der intensive Austausch mit meinem Forschungsbereich am KIT machen uns zu einem kompetenten Dienstleister für unsere Kunden. Derzeit werden Verfahren und Systeme von Videmo in Europa, Japan und in den USA eingesetzt.

Wie sind Sie auf die Idee für Ihre Gründung gekommen?

Bereits ca. 2006 – als meine zwei Mitgründer noch promovierten – haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir mit Bezug zu unseren Forschungsthemen ein eigenes Unternehmen gründen könnten. Mithilfe einer Beratungsfirma führten wir dann eine Markstudie durch, um aussichtsreiche Produkt- bzw. Dienstleistungen zu identifizieren. Hierbei lernten wir auch unsere ersten Kunden kennen.

Gibt es Gründer bzw. Unternehmer, die Sie besonders bewundern?

Gerade in Baden-Württemberg gibt es viele mittelständische Unternehmen mit innovativen Produkten, die teilweise sogar Weltmarktführer in ihrem Bereich sind. Das nehmen wir uns zum Vorbild.

Wo sehen Sie die Hürden auf dem Weg zur erfolgreichen Firma?

Eine große Herausforderung ist für uns der Vertrieb. Bislang konnten wir aber stetig wachsen, obwohl wir nicht sehr viel Aufwand in den Vertrieb steckten. Im Jahr 2012 haben wir trotzdem begonnen, unsere Vertriebsmaßnahmen zu verbessern. Dies wollen wir auch weiterhin tun.

Können Sie sich vorstellen in Zukunft für ein anderes Unternehmen zu arbeiten oder sind Sie lieber ihr eigener Chef?

Im Moment haben wir alle großen Spaß an der Entwicklung unserer eigenen Firma und können uns nichts Besseres vorstellen. Für mich ist darüber hinaus die Möglichkeit, einerseits am KIT zu forschen und anderseits mit Videmo den Stand der Technik in marktfähigen Lösungen umzusetzen, eine große Bereicherung meiner Arbeit.

Wo sehen Sie sich und Ihr Unternehmen in 10 Jahren?

Als ein gut etablierter Anbieter von innovativen Bildverarbeitungslösungen mit großen Kunden in Deutschland und im Ausland.

Haben Sie Tipps für andere junge Unternehmensgründer?

Mut zur Selbständigkeit! Am besten mit einem Team von engagierten Mitstreitern. Außerdem sollte man die zahlreichen Möglichkeiten zur Beratung und Förderung von Ausgründungen nutzen.

Kurzübersicht:

  • Gründer: Prof. Dr.-Ing. Rainer Stiefelhagen, Dr.-Ing. Keni Bernardin, Dr.-Ing. Kai Nickel
  • Gründung: 2008
  • Homepage: www.videmo.de
  • Kontakt: info@videmo.de
  • Bereich: Software / IT

videmo-anwendung_01 videmo-anwendung_02 videmo-anwendung_03

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>