Home » Erfolge » Veranstaltungen » KIT Entrepreneurship Talks – „Bananensoftware“ und andere Eigenarten bei IT-Gründungen mit Ludwig Neer

KIT Entrepreneurship Talks – „Bananensoftware“ und andere Eigenarten bei IT-Gründungen mit Ludwig Neer

CAS2_220x220Im neuen Jahr starteten die KIT Entrepreneurship Talks mit Ludwig Neer von der CAS Software AG. Angehende IT-Gründer und Interessierte versammelten sich am 22.01.2015 im Tulla-Hörsaal. Der Unternehmer Neer gründete CAS bereits 1986 gemeinsam mit Martin Hubschneider und baute das Unternehmen zum heutigen Marktführer für CRM-Lösungen auf. In seiner jetzigen Tätigkeit als Vorstand für Forschung und Technologie arbeitet Neer fortlaufend an der Weiterentwicklung des Unternehmens.

Seit der Gründung von CAS vor knapp 30 Jahren bis heute hat sich die IT-Branche rasant verändert. Neer hat diese Entwicklung miterlebt und zog beim Talk seine persönlichen Schlüsse, die bei IT-Gründungen heutzutage anders und wichtig sind. Viele Veränderungen hängen mit der Digitalisierung, der Schnelllebigkeit und der großen Konkurrenz im IT-Sektor zusammen.

Neer beschrieb u.a. das Ende der „Bananensoftware“ – also Software, die beim Kunden noch nachreift. Dieser Ansatz sei heute ungeeignet, da Kunden am Markt viel schneller über den Kauf eines Produkts entscheiden. Fehler und unausgereifte Features sind hier nicht gerade förderlich. Die Kunden wollen ausgereifte Produkt, die ihre Bedürfnisse komplett erfüllen. Demnach sei gerade die Entwurfs-, Prototyping- und Erprobungsphase viel entscheidender als noch vor einigen Jahren. Design Thinking sei eine Methode, um die Entwicklung von IT-Produkten und -Dienstleistungen kundenorientiert und zielgerichtet voranzutreiben.

Um mit der stetigen Entwicklung der Informationstechnologien Schritt zu halten, empfiehlt der „Informationsjunkie“ Neer, sich regelmäßig über Trends und Technologie zu informieren. Zur Inspiration legte Neer den Zuhörern nahe, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Inspiration finde man überall. Er selbst geht regelmäßig nach einem Geschäftstermin mit dem Gesprächspartner in ein Museum – in dieser Umgebung ergeben sich ganz neue Blickwinkel auf das eigene Business. Viele weitere Tipps kannst du im Video zu den Talks anschauen. Das Video wird in Kürze hier veröffentlicht.

 

Verpass nicht die letzte Talkrunde für das Wintersemester 2014/15! Am 12.02.2015 begrüßen wir Mirko Holzer von der BrandMaker GmbH bei den KIT Entrepreneurship Talks. Nach einer praxisnahen Talkrunde kannst du im Anschluss beim 61. Gründergrillen des Center for Entrepreneurship netzwerken und dich mit anderen angehenden Gründern austauschen.

Die Talks finden ab 19:00 Uhr auf dem Campus Süd des KIT im Tulla-Hörsaal statt. Sie sind offen für Jeden, der am Thema Gründen interessiert ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>