Home » Erfolge » Neue Arbeitsräume für Start-ups: PionierGarage eröffnet studentischen Inkubator in Karlsruhe

Neue Arbeitsräume für Start-ups: PionierGarage eröffnet studentischen Inkubator in Karlsruhe

„Ein Ort, an dem junge Gründer und Studierende auf dem Weg zum eigenem Unternehmen günstige Arbeitsplätze und die passende Infrastruktur finden, um richtig durchzustarten“, so beschreibt Andreas Fischer den ersten studentischen Inkubator Deutschlands mit dem Namen „Launchpad“. Andreas Fischer ist Mitglied der KIT-Hochschulgruppe PionierGarage und war für die Planung des Launchpads mitverantwortlich. Ein „Launchpad“ bezeichnet den Startplatz einer Rakete. Auch der PionierGarage geht es darum, Projekte in frühen Gründungsphasen mit der nötigen Startenergie zu versorgen.

Eröffnung Launchpad

Andreas Fischer bei der Eröffnung des Launchpads

Über ein Jahr ist vergangen von der ersten Idee bis zur Realisierung – angefangen von der Suche nach Sponsoren bis hin zu diversen Renovierungs- und Aufräumarbeiten. „Durchhaltevermögen hat uns besonders die Suche nach passenden Räumlichkeiten gekostet“, so Fischer. „Umso größer ist nun die Freude darüber, sich mit dem Launchpad in direkter Nähe zum KIT, der Technologiefabrik und der Hoepfnerburg ansiedeln zu können.“ Auf 230 Quadratmetern sind drei klassische Büroräume, ein Gemeinschaftsraum zum gegenseitigen Austausch sowie ein Co-working-Bereich entstanden. Dieser Raum steht allen Gründerteams zur Verfügung, die spontan einen Arbeitsplatz suchen, und kann abends für Events, wie Workshops oder Hackathons, genutzt werden.

Die Mühen haben sich gelohnt. Am 12. Juli wurde das Launchpad in der Rintheimer Straße mit einer Eröffnungsfeier eingeweiht. Los ging es um 17 Uhr mit dem Demoday. Hier präsentierten Gründer im Rahmen einer Ausstellung und eines Pitchs den Besuchern ihre Geschäftsideen. Mit dabei waren Selfbits, Kinemic, Der Dönermann, myProducts, Magmaform, Keypoint Visual Management, Tippster, Trvlmind und LehrWerk. Offiziell eröffnet wurde das Launchpad im Anschluss durch Andreas Fischer, der die vergangenen Monate der Vorbereitung Revue passieren ließ und den zahlreichen Helfern, Sponsoren und Besuchern dankte.

Welche Teams in den Inkubator ziehen, wird in den kommenden Wochen entschieden. Wir wünschen schon jetzt einen guten Start im Launchpad!

Mehr Informationen zum Launchpad findet ihr auch auf der Website der PionierGarage.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>