Gründer des Monats Auguts: Vanguard Photonics

LogoDie Vanguard Photonics GmbH ist ein Start-Up-Unternehmen im Hochtechnologiesektor, das aus dem KIT hervorgegangen ist. Sie entwickeln und produzieren Geräte und Prozesse für die industrielle Fertigung photonischer Systeme auf Basis optischer Mikrochips. Ihr international einzigartiges Technologieportfolio baut auf hochpräzisen Lithographieverfahren auf, mit denen sich dreidimensionale Strukturen auf der Mikrometer- und Submikrometerskala herstellen lassen. Sie arbeiten eng mit international führenden Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnik zusammen. Wir haben die Gründer im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Teambild_vanguard

Weiterlesen

Hochleistung im 3D-Druck

Die KIT-Gründung Indmatec GmbH bietet mit Hightech-3D-Druckern für Hochleistungspolymere ungeahnte Möglichkeiten im Prototyping und in der Kleinserienfertigung.

In seiner wissenschaftlichen Laufbahn beschäftigt sich Prof. Dr. Brando Okolo schon viele Jahre mit Materialforschung. Er lehrte am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Bereich Mikroumformung von Metallen und Kunststoffen, wobei hier 3D-Druck-Technologien und Rapid Prototyping im Fokus standen. Danach trat er eine Professur an der German University (GUC) in Kairo an. „In meiner Forschung habe ich mich mit der additiven Fertigung – also auf Basis von digitalen 3D-Konstruktionsdaten – mit Polymeren als Werkstoff auseinandergesetzt. In dieser Zeit habe ich bereits das Potenzial des 3D-Drucks für Hochleistungspolymere entdeckt und mir erste Gedanken über eine Existenzgründung gemacht“, blickt Okolo zurück. Mit der Entscheidung, seine Lehrtätigkeit nach fünf Jahren aufzugeben und den Traum des eigenen Unternehmens umzusetzen, zog es Okolo zurück nach Deutschland in Karlsruher Gefilde.

Die Gründer von Indmatec (v.l.n.r.): Tony Tran-May und Prof. Dr. Brando Okolo zeigen ihren 3D-Drucker Indmatec HPP 155. Schon jetzt kann man gespannt sein auf die nächste Druckergeneration – der PEEK Printer 155 kommt 2017 auf den Markt. (Quelle: Indmatec GmbH).

Die Gründer von Indmatec (v.l.n.r.): Tony Tran-Mai und Prof. Dr. Brando Okolo zeigen ihren 3D-Drucker Indmatec HPP 155. Schon jetzt kann man gespannt sein auf die nächste Druckergeneration – der PEEK Printer 155 kommt 2017 auf den Markt.
(Quelle: Indmatec GmbH)

Weiterlesen

Gründer des Monats Dezember: Rüdenauer 3D Technology GmbH

Prototypen waren gestern. Mit der Softwareplattform „Cross Connected“ der Rüdenauer 3D Technology GmbH lassen sich Mechatronikabläufe in Echtzeit als High-End-3D-Grafiken simulieren und visualisieren. Damit ermöglicht es das Unternehmen, Maschinen- und Systemlösungen virtuell zu entwickeln, zu optimieren und interaktiv erlebbar zu machen. Die Software kann in den Bereichen Produktentwicklung, E-Learning, Sales und Service genutzt werden. Wir haben das Team von Rüdenauer 3D Technology im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Das Team von Rüdenauer 3D Technology: Plamen Peykov, Matthias Rüdenauer, Andreas Rüdenauer, Dr. Yana Rüdenauer, Julien Kipp

Weiterlesen

Gründer des Monats April: Team der da-cons GmbH

da-cons_logo_220In den letzten Jahren haben sich die Methoden in der Biotechnologie und den Akquisitionsverfahren zur dynamischen 3D-Mikroskopie und 3D-Zellbiologie beeindruckend weiterentwickelt. Die aktuellen 3D-Mikroskoptypen bieten einen enormen Detailreichtum. Hieraus ergibt sich die Herausforderung, entsprechende Daten zeitnah auszuwerten. Die da-cons GmbH bietet Konzepte, mit denen Bilddaten effektiv und effizient ausgewertet werden können. Sebastian Pfeiffer ist Gründer und Geschäftsführer von da-cons. Wir haben ihn im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Das Gründerteam (v.l.): Thomas Schenker, Christian Schmidt, Sebastian Pfeiffer, David Haumann

Das Gründerteam (v.l.): Thomas Schenker, Christian Schmidt, Sebastian Pfeiffer, David Haumann

Weiterlesen