Energie in der Zukunft und Entrepreneurship – EIT Digital Summer School

Unter dem Titel „Smart Energy Systems & Entrepreneurship“ fand vom 27. Juli bis 7. August 2015 die internationale Summer School des EIT Digital in Kooperation mit dem KIT-Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (EnTechnon) statt. Ziel der School war es, Innovationen im Energiesektor zu fördern. Rund 40 Teilnehmer/innen aus der ganzen Welt nahmen an der zweiwöchigen School in Karlsruhe teil.

In Expertenvorträgen und Workshops beschäftigten sich Masterstudierende, Wissenschaftler/innen und junge Berufstätige mit den Energiesystemen der Zukunft und potenziellen Geschäftsideen in diesem Segment, beispielsweise neuartige Energiesysteme, E-Mobilität oder Speichersysteme. Ein Highlight der School war die Exkursion zu juwi nach Wörrstadt. Neben einer Führung auf dem Firmengelände und der Besichtigung der Windanlagen stand Matthias Willenbacher, Mitgründer von juwi, den Teilnehmern im Gründertalk Rede und Antwort.

 

Der Fokus der ersten Schoolwoche lag auf energierelevanten Themen, in der zweiten Woche entstanden in diversen Workshops potenzielle Geschäftsideen, die angeleitet durch Mentoren, in kleinen Gruppen entwickelt wurden. Zum Abschluss der School präsentierten alle Teams ihre entwickelten Geschäftsideen beim siebenminütigen Pitch vor einer Fachjury. Nach längerer Beratung kürte die Jury das Team von ‚Multi-Family Homes Flexibility Monetization‘ zum Sieger. Auch die Teilnehmer durften untereinander ein Ranking durchführen, bei dem das Team von ‚Power Check Plug‘ die meisten Stimmen sammeln konnte. Der Final Pitch ging mit zufriedenen Teams und begeisterten Jurymitgliedern zu Ende.

 

Rückblickend ziehen die Teilnehmer ein sehr positives Fazit. Anca Solacolu von der KTH Stockholm erklärt: „Nach meinem Bachelorstudium dachte ich, dass ich nie in der Lage wäre, eine Firma aufzubauen – weil mir die unternehmerischen Fähigkeiten fehlten. Mein Masterstudium bei KIC Inno Energy und die School haben mir sehr geholfen, diese Fähigkeiten weiterzuentwickeln.“ Sie schätzte den kulturellen und informationstechnischen Austausch während der School und konnte wertvolle Erfahrungen sammeln. Auch Simon Salis von der University of Brighton blickt positiv auf die School zurück und äußert sich eindeutig auf die Frage, ob er dieses Programm weiterempfehlen würde: „Nur zwei Wörter: Ja, 100-prozentig!“

KIT Entrepreneurship Talks – Dirk Fox von Secorvo über 5 eherne Einsichten

Zum dritten Mal in diesem Wintersemester lud der Lehrstuhl für Entrepreneurship und Technologie-Management Interessierte zur öffentlichen Ringvorlesung „KIT Entrepreneurship Talks“ ein. Am 18.12.2014 war Dirk Fox von der Secorvo Security Consulting GmbH zu Gast am KIT. In seinem spannenden Praxisvortrag vermittelte er den sehr interessierten Besuchern die fünf wichtigsten Einsichten, die er während seines bisherigen Unternehmerlebens gewonnen hat: Weiterlesen

KIT Entrepreneurship Talks – Wissbegieriges Publikum bei Blue Yonder

Zum zweiten Mal in diesem Wintersemester lud der Lehrstuhl für Entrepreneurship und Technologie-Management Interessierte zur öffentlichen Ringvorlesung „KIT Entrepreneurship Talks“ ein. Am 27.11.2014 waren Prof. Dr. Michael Feindt und Uwe Weiss von der Blue Yonder GmbH zu Gast am KIT. In einem Vortrag berichteten die beiden Unternehmer von ihrer Gründergeschichte und den Herausforderungen beim Unternehmensaufbau.

Blue Yonder ist ein führender Lösungsanbieter im Bereich Prognosen und Mustererkennung für Big Data. Das Unternehmen zeigt erfolgreich, wie man den Weg aus der Wissenschaft in die Wirtschaft gehen kann. Die wissenschaftliche Arbeit an einem Teilchenbeschleuniger am CERN, der europäischen Organisation für Kernforschung, und die damit verbundene Datenanalyse der riesigen Datenmengen führte schließlich zur Gründungsidee. Die zwei erfahrenen Unternehmer betonten im Talk, dass der Glaube an die eigene Idee, viel Überzeugungskraft, der tatsächliche Kundennutzen und die richtige Konstellation des Gründerteams entscheidend für den Erfolg sind. Zum Talk mit Blue Yonder kamen diesmal sehr viele Besucher „vom Fach“, so dass ein intensiver Austausch zwischen Referenten und Besuchern stattfand. Prof. Dr. Feindt und Herr Weiss nahmen sich sehr viel Zeit, die interessierten Fragen beim Get-together in offener Atmosphäre zu beantworten.

 

Verpass nicht die letzte Talkrunde für dieses Jahr! Am 18.12.2014 kannst du nicht nur Praxistipps von Dirk Fox, Gründer von Secorvo, bekommen, sondern du kannst beim „Weihnachtsspecial“ des anschließenden Get-togther in gemütlicher Atmosphäre netzwerken und dich mit anderen angehenden Gründern austauschen.

Im neuen Jahr werden noch folgende Gründer und Unternehmer bei den Entrepreneurship Talks vortragen:

Die Ringvorlesung findet ab 19:00 Uhr auf dem Campus Süd des KIT im Tulla-Hörsaal statt. Sie ist offen für Jeden, der am Thema Gründen interessiert ist.