Tag of the Month: Crowdsourcing

Der Begriff Crowdsourcing setzt sich aus den englischen Wörtern für Menschenmenge „Crowd“ und Auslagerung „Outsourcing“ zusammen. Ähnlich wie beim Outsourcing werden dabei Unternehmensaufgaben an Dritte übertragen. Beim Crowdsourcing werden diese allerdings nicht an einen externen Dienstleister ausgegliedert, sondern an eine Crowd, bei der es sich für gewöhnlich um Internet-User handelt.

Unternehmen lassen bestimmte Aufgaben von einer Gruppe freiwilliger User erfüllen oder nutzen die Schwarmintelligenz, um produktives Feedback zu einem Produkt zu erhalten. Bei den Aufgaben kann es sich um Ideen, Tests, aber auch konkrete Arbeitsanweisungen handeln. Gerade für Start-ups liegen die Vorteile dieser Methode auf der Hand: Die Crowd übernimmt unentgeltlich Aufgaben, wodurch wichtige Unternehmensressourcen gespart werden können. Zudem handelt es sich bei den Crowds meist um heterogene, interdisziplinäre Gruppen. Dadurch wird das Produkt aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachtet, was besonders dann von Vorteil ist, wenn eine möglichst breite Käuferschicht angesprochen werden soll.

Weiterlesen

Gründer des Monats August: Firamis UG (haftungsbeschränkt)

Firamis Logo_229x71Das KIT-Start-up Firamis entwickelt innovative Algorithmen und Methoden für die Finanzindustrie. Firamis steht dabei für “Financial Risk and Asset Management with Intelligent Systems”. Damit unterstützt Firamis Finanzdienstleister bei Marktanalysen, Trading, Risikomanagement und der Portfoliooptimierung. Wir haben den Gründer von Firamis im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Jochen Papenbrock_final

Gründer von Firamis: Dr. Jochen Papenbrock

Weiterlesen

upCAT #3 – Teams pitchen erfolgreich beim Demo Day

Mit Applaus ging am 10. März 2015 das Accelerator-Programm „upCAT“ der KIT-Gründerschmiede mit dem finalen Demo Day zu Ende. Nach zwölf Wochen intensiver Arbeit stellten die sechs teilnehmenden Teams ihr Geschäftsmodell einem Fachpublikum aus Business Angels, Venture Capitalists und Karlsruher Newswerkpartnern vor. Beim upCAT #3 waren sechs ganz unterschiedliche Teams dabei:

  • ChromX: Software zur Chromatographie-Modellierung für Prozessentwicklung und Robustheitsstudien für die biopharmazeutische Industrie
  • LehrWerk: Baukästen als Lehrmaterial für angehende Ingenieure und Techniker
  • Paralution: Software und Beratung zur beschleunigten Berechnung computergestützter Simulationen
  • Softtop: Wetterschutzverkleidung für Fahrräder und E- Bikes
  • Storrays: Technologie zur Herstellung von ultra-hochdichten Peptidarrays
  • tego energy: Energieversorgungsmodule für Energy Harvesting

Weiterlesen

Professoren/innen als Promotoren

Ein Unternehmen aus der Wissenschaft heraus zu gründen, ist eine bedeutende Herausforderung – egal ob im Studium oder als frischer Absolvent. Neben Lernen, Prüfungen und Vorlesungen soll auch noch das Geschäftsmodell entwickelt, der Markt betrachtet und der Finanzplan erstellt werden. Fördermittel ermöglichen einen ersten Schritt, um die notwendigen Freiräume für diese Entwicklungen zu schaffen. Jedoch ist gerade für Wissenschaftler die Bereitschaft des Arbeitgebers notwendig, diesen Weg gehen zu können. Weiterlesen

Mentoring-Programm enpact: Start-ups im internationalen Austausch

Für junge Unternehmer gehört die Vernetzung in der regionalen Gründerszene zu den wichtigen Schritten in der Anfangsphase. Durch unabhängiges Feedback aus dem Netzwerk können angehende Gründer ihr Geschäftskonzept bzw. Unternehmen stetig weiterentwickeln. Mit dem internationalen Mentoring-Programm enpact haben Gründer nun die Chance, sich über das regionale Netzwerk hinaus mit der internationalen Gründerszene zu vernetzen. Teilnehmer aus sieben Ländern haben die Möglichkeit, am Mentoring teilzunehmen. Das Programm wird vom gleichnamigen, gemeinnützigen Verein enpact in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt angeboten.

Der Call for Applications des Mentoring-Programms richtet sich an alle Start-ups und Spin-offs, die ihr Unternehmen voranbringen und Gründer aus anderen Ländern kennenlernen möchten. enpact besteht seit 2013 und bietet Mentoring-Programme für Gründungen aus Europa und der MENA-Region (Nahost und Nordafrika). Zum Programm von enpact gehören individuelles Coaching durch ausgewählte Mentoren sowie der intensive Austausch zwischen Teilnehmern aus anderen Nationen und Fachbereichen.

Enpact_Workshop_Berlin_374_300x190 Enpact_Workshop_Berlin_367_300x190jpg

Weiterlesen