Gründer des Monats Februar: PARALUTION Labs UG & Co. KG

Das Unternehmen PARALUTION Labs UG & Co. KG entwickelt und vertreibt ihre Software PARALUTION, eine Softwarebibliothek zur parallelen Berechnung dünn besetzter, linearer Gleichungssysteme. Die Software ist hardwareunabhängig einsetzbar und gibt so auch unerfahrenen Programmierern die Chance, neuste Recherchearchitekturen zu verwenden. Neben der Entwicklung und dem Vertrieb der Software bieten das Start-up auch Dienstleistungen im Bereich „Mathematik“ und „parallele Algorithmen“. Wir haben das Team von Paralution Labs im Interview zu der Idee, der Gründungszeit und den Zukunftsaussichten befragt.

Gründerteam von PARALUTION: Nico Trost und Dimitar Lukarski (v.l.)

Weiterlesen

KIT Entrepreneurship Event – Gründertreffen zum Semesterstart

KIT Entrepreneurship EventIm Oktober startete das akademische Leben am KIT ins Wintersemester 2015/2016. Auch die KIT-Gründerschmiede nahm wieder Fahrt auf und begrüßte Gründer/innen und Interessierte beim KIT Entrepreneurship Event am 22.10.2015 in Kooperation mit der Technologiefabrik Karlsruhe.

Weiterlesen

KIT Entrepreneurship Talk – Silicon Valley meets Karlsruhe

Dr. Guido Appenzeller (Quelle: abusix)

Dr. Guido Appenzeller (Quelle: abusix)

Im Rahmen des von dem Karlsruher Start-up abusix gehosteten Special Events “Silicon Valley meets Karlsruhe” fand am 12.05.2015 der KIT Entrepreneurship Talk mit Dr. Guido Appenzeller statt.

Dr. Appenzeller hat bis 1996 in Karlsruhe Physik studiert und seine Diplomarbeit am KIT-Institut für Anthropomatik und Robotik (IPR) bei Prof. Dr. Dillmann geschrieben. Seine Doktorarbeit hat er dann 2005 am Institut für Informatik an der Stanford University abgelegt, an der er von 2008 bis 2010 auch beratend als Juniorprofessor tätig war. Weiterlesen