Fünf Fragen an Dr. Ludwig Witter

witter-001_10-07-2014_rdax_178x249Die KIT-Dienstleistungseinheit Innovationsmanagement (IMA) hat die Aufgabe, potenzielle Innovationen am KIT zu identifizieren, zu sichern und die Kommerzialisierung anzustoßen und zu begleiten. Für alle Fragen von Beschäftigten am KIT rund um geistiges Eigentum (IP), die Anmeldung von Schutzrechten und die Verhandlung von Nutzungsrechten (Lizenzen) ist das IP-Management am KIT zuständig.

Wir trafen den Leiter des IP-Managements, Dr. Ludwig Witter, zum Interview.

Weiterlesen

„From Invention to Innovation“ – Crashkurs für KITler zum Thema IP

Auf großes Interesse stieß die Weiterbildung „From Invention to Innovation“, die am 15. März 2016 zum fünften Mal am Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU) angeboten wurde. Über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KIT besuchten das Intensivseminar zum Thema Intellectual Property (IP), bei dem sich alles um Fragen zur Sicherung des geistigen Eigentums und um rechtliche Grundlagen zur Technologieverwertung am KIT drehte.

Referent Andreas Weddigen

Weiterlesen

Professoren/innen als Promotoren

Ein Unternehmen aus der Wissenschaft heraus zu gründen, ist eine bedeutende Herausforderung – egal ob im Studium oder als frischer Absolvent. Neben Lernen, Prüfungen und Vorlesungen soll auch noch das Geschäftsmodell entwickelt, der Markt betrachtet und der Finanzplan erstellt werden. Fördermittel ermöglichen einen ersten Schritt, um die notwendigen Freiräume für diese Entwicklungen zu schaffen. Jedoch ist gerade für Wissenschaftler die Bereitschaft des Arbeitgebers notwendig, diesen Weg gehen zu können. Weiterlesen